Sie haben noch kein Login? Beantragen Sie jetzt einen Termin für eine Präsentation

Die 20 Unterschiede zwischen Karin Keller-Sutter und Hans Wicki

Die 20 Unterschiede zwischen Karin Keller-Sutter und Hans Wicki

Die “Tickets” von CVP und FDP sind bekannt, in wenigen Wochen kommt es zum Showdown. politik.ch hat für die Wahl der Bundesräte ein Vergleichsinstrument entwickelt, um zwei Parlamentarier direkt miteinander zu vergleichen.

Die ersten 4 Unterschiede

Das Alter von Keller-Sutter und Wicki ist gleich: Beide sind 54 Jahre alt. Bei Amtsdauer, Anwesenheit, Enthaltungen und der Anzahl der eingereichten Vorstösse unterscheiden sie sich teilweise stark.

Stimmverhalten

Im Ständerat geschehen nach wie vor — im Vergleich zum Nationalrat — viel zu wenig namentliche Abstimmungen. Dennoch lassen sich aus den insgesamt 211 Geschäften mit 619 Abstimmungen der 50. Legislatur 16 Abstimmungen finden, bei denen sich die zwei offiziellen FDP-Kandidaten unterscheiden.

Themen

Der Nidwaldner Wicki und die St. Gallerin Keller-Sutter unterscheiden sich in ihrem Stimmverhalten vor allem bei Themen rund um soziale Fragen. 6 der 16 Abstimmungen fallen in diesen politischen Bereich.

Die 16 unterschiedlichen Abstimmungen

Sehen Sie hier die Liste der einzelnen Abstimmungen, bei denen Karin Keller-Sutter und Hans Wicki unterschiedlich abgestimmt haben. Das “?” steht für eine Stimmenthaltung.

Sie wollen selbst 2 Parlamentarier vergleichen? Ja! Bitte um einen Termin!

Hans Wicki, der Abwesende

politik.ch bietet ständig aktualisiert einen Überblick über die Anwesenheit der Ratsmitglieder. Bei der Rangliste der Anwesenheit schafft es Karin Keller-Sutter auf den guten Platz 3. Hans Wicki ist mit Rang 46 und 19.22% Abwesenheitsquote bei den namentlichen Abstimmungen das Schlusslicht und somit der Absenzenkönig im Ständerat.

Alle Kantonsparlamentarier verfügbar

Unsere Kunden sehen uns als ihr “externes Politik-Daten-Team” — als junges Startup widmet sich politik.ch damit vorranging den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden, um ihre Arbeit effizienter zu gestalten und datengestützt bessere Entscheidungen zu treffen. Derzeit sind die Daten von National- und Ständeräten sowie von Kantonsparlamentsabgeordneten verfügbar.

Post a Comment